Fräulein Fine

… heißt eigentlich Josefine und wurde am 21. Januar 2012 geboren.

Ihr erstes Wort nach Mama und Papa war Kuchen. Sie hat den Schalk im Nacken, liebt das Geräusch der Küchenmaschine, leckt am liebsten den Schneebesen ab und ist Anlass und Grund dieser Unternehmung.

Fräulein Fines Mama in aller Kürze:

  • Hat schon ihr ganzes Leben „Hummeln im Hintern“ und ständig neue Ideen, die es gilt umzusetzen.
  • Dekoriert für Ihr Leben gern, nennt Kreativität ihr zweites Ich.
  • Liebt unser altes Haus, den modernen Anbau mit Küche und den eigenen Garten.
  • Freut sich, wenn Ihr Schatz auch von den süßen Sachen probiert.
  • Als Bäckersohn ist er eher der Wurstbrot-Typ.
  • Isst am liebten Zimt-Hefe-Schnecken und nach großen süßen Aufträgen: Mettbrötchen.
  • Liebt ihre zwei Kinder über alles, gibt sie aber auch gern mal bei der Oma ab, die das wiederum liebt.
  • Schreibt gern, fotografiert gern.
  • Findet Marmelade rühren meditativ, kann aber leider keine Cup Cakes mit der Lochtülle dressieren.
  • Ist perfektionistisch – mein Nachteil (zeitintensiv) und Ihr Vorteil (tolle Ergebnisse).
Social Network Integration by Acurax Social Media Branding Company
Visit Us On Facebook