Mara’s Lavendelsirup und Lavendelgelee

Seit ein paar Wochen brodelt es in der Küche regelmäßig im großen Marmeladentopf. Viele neue Kreationen süßer Fruchtaufstriche haben den Weg ins Glas gefunden. Neben diversen Kochbüchern, Zeitschriften und alten Rezepten aus der Familie möchte ich an dieser Stelle eine meiner Inspirationsquellen vorstellen:

Fruchtaufstriche

Der Blog von Mara Hörner – Life is full of Goodies. Neben der Tatsache, dass sich diesen Umstand mal jeder hinters Ohr schreiben sollte, der gerade einen Durchhänger hat, bietet dieses Seite regelmäßig Anregungen zum Thema Kochen und Backen. Wunderbar locker geschrieben, immer sehr schöne Fotos und für mich besonders wichtig, immer entsprechend der gerade jahreszeitlich erhältlichen Gemüse-, Blüten- oder Obstsorten. Außerdem ist Mara ein Bild von einer Frau – wunderschön und intelligent. Hach. Aber schaut selbst mal, es macht richtig Spaß dort zu stöbern.

Mara und ich haben uns beim Casting für „Das große Backen“ von SAT1 kennen gelernt – nein, wir sind leider beide nicht in der Sendung – aber schön, dass wir uns dort kennen lernen durften. Und so kam es zum Beispiel auch, dass Mara mir kurze Zeit später ein großes Paket voller frisch geschnittener Lavendelzweige zugeschickt hat. Es waren so viele, dass ich die Blüten teilweise getrocknet habe und auch jetzt immer wieder mal verwende. Sie eigenen sich zum Beispiel für einen dezenten Kick bei Crumble – das ist das Ruckzuckfertig-Dessert aus Früchten und leckeren Streuseln.

Von Maras Lavendelblüten habe ich außerdem Lavendelsirup gemacht und Lavendelgelee – beides Rezepte von Ihr.

One Comment

  • Mara Hörner

    Liebe Maike,
    ich bin gerade total gerührt und danke dir für deine lieben Worte!!!! Ebenso freue ich mich, dass wir uns kennenlernen durften!!!! 🙂
    Ich hoffe, dass du bei mir noch viele weitere Rezeptideen finden wirst, die dir gefallen!!! Und falls du mal wieder Lavendel brauchst, du weißt wo du dich melden kannst 😉
    Gaaaaanz liebe Grüße
    Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.