Zucchini & Co.

So jetzt nimmt die Ernte bei der SoLaWi richtig Fahrt auf und demnächst ereilt uns unter Umständen eine Zucchinischwemme. Josefine rollt jetzt schon die Augen, die Dinger mag sie leider gar nicht. Warum ist mir ein Rätsel – Kinder lieben doch eigentlich alles was nicht „anstrengt“ und geschmacklich mehr oder minder neutral rüber kommt. Und das wiederum ist eigentlich mein Grund warum ich nicht soooo der Fan von Zucchini bin.

Aber – et voila, hier zwei Rezepte, die mit den entsprechenden Beilagen und Zubereitungen doch das Gewisse Etwas mit sich bringen. Bei den Zoodles, sind es die sonnengetrockneten Tomaten aus dem Glas und die Zitrone. Während es bei den Fritters ganz einfach die ergänzenden Gewürze sein können. Perfekt passen zu Zucchini zum Beispiel Basilikum (da auch ruhig mal das bisschen schärfere), Thymian, Liebstöckl oder auch Maggikraut genannt und natürlich Knoblauch. Immer wenn Champignons noch mit im Spiel sind unbedingt ohne Fett in der Pfanne braten, damit schöne Röstaromen mit dazu kommen.

Das dritte Rezept ist eine multifunktionale Tarte. Was das heißt?

Eigentlich, dass man mehr oder minder jedes Gemüse in eine Tarte packen kann. Natürlich muss man mit den gewählte Gemüsesorten zum einen die Gewürze variieren, zum anderen aber auch in welcher Dicke man sie schneidet und/oder beim garen vorab darauf achten, dass es entweder nicht schon matschig wird oder noch zu fest ist.

Das war es für heute auch schon. Lasst es Euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.